FavoriteLoadingMerken
Lukas Bönninghausen, be slow

Meditation ist weit verbreitet, aber meditieren wir möglicherweise falsch? Während viele nach Entspannung streben, stellt sich die Frage, ob das eigentliche Ziel nicht eine tiefere Verbindung mit unserem Selbst ist. In diesem Beitrag werden wir diese Idee untersuchen und alternative Ansätze zur Selbstverbindung erkunden. Bist du bereit, deine Perspektive auf Meditation zu überdenken und neue Wege zu erkunden, um dich dich selbst zu leben?

Eine Frage zu Beginn: Wenn du meditierst, möchtest du einfach nur entspannen, oder hast du ein höheres Ziel, dich mit dir selbst zu verbinden?

Wenn du deinen Körper oder Verstand entspannen möchtest, ist das wunderbar. Dann spricht im Grunde nichts gegen Meditation.

Aber zunächst einmal, was bedeutet eigentlich das Wort “Meditation”? Es stammt vom lateinischen Wort “meditatio” ab, was so viel wie “nachdenken” oder “nachsinnen” bedeutet. In der Meditation ist der Verstand wach und klar, aber zugleich ruhig und entspannt. Diese Beschreibung allein verdeutlicht bereits, dass die Meditation dem Körper und Verstand dient und nicht für dein Selbst dienlich ist.

Was macht man bei einer Meditation? Man setzt oder legt sich hin, schließt die Augen und atmet bewusst. That´s it.

Ich habe von einem im Jahr 2013 veröffentlichten Forschungsaufsatz der Johns Hopkins University gelesen, der zeigte, dass Meditation bei einigen Formen von Depression und Angst genauso wirksam sein kann wie Medikamente. Das ist großartig.

Aber was ist dann unser Verstand und warum glaubst du, Meditationen machen zu wollen?

Stell dir deinen Verstand wie deine körperinterne Festplatte vor, die seit der Geburt mit externen Informationen gefüttert wird. Doch die Hauptaufgabe ist die Versorgung des Körpers, nicht die Beantwortung von Lebensfragen. Stress, die Anforderungen von außen und die permanente Verwicklung durch externe Informationen auf deiner Festplatte überlasten deinen Verstand und führen dich immer mehr von deinem Selbst weg. Mehr über die Aufgabe des Verstands – coming soon.

Stell dir vor, man würde dir sagen, du müsstest heute ein Flugzeug nach Mallorca fliegen, angenommen, dass du kein Pilot oder Pilotin bist. Letztlich ist dein Verstand also überfordert. Er soll etwas lösen, was nicht seiner Aufgabe entspricht, und es tritt ein Codefehler auf.

Eine Meditation kann dir also helfen, deinen Verstand zu beruhigen, damit der sich auf seine Hauptaufgabe konzentrieren kann.

Gut, dann wäre für meinen Verstand geklärt, warum eine Meditation dienlich für ihn sein kann. 

Koko & Lukas

https://www.youlife.de/kurse/gesundheit-der-basiskurs—holistic-lifestyleAber ich war skeptisch, wenn Leute davon sprachen, dass sie sich durch Meditation mit einer höheren Energie verbinden können und ihrem Selbst näher sind.

Wenn Meditationen unseren Verstand entspannen, dann klären sie im Grunde einfach unser Gedankenkarussell, lassen Ruhe einkehren, bringen uns damit aber doch nicht näher zum eigenen Selbst, denn ich, bin nicht mein Verstand.

Ich frage mich also, wie ich mich mit mir selbst verbinden kann, eine Verbindung, in der ich mich vollkommen lebe, wie ich bin. Ich möchte also nicht das brodelnde Wasser des überforderten Verstandes schlicht zum Sieden bringen, damit der Deckel wieder auf den Topf kann, ohne dass etwas überläuft. Ich möchte meine Reisen starten, statt einer geführte Meditationen, denn die Reise zu mir bringen mir Erkenntnisse die mich meiner Aufgabe näher bringen.

Als ich auf André G. Schulz, Gründer Youlife  aufmerksam wurde, hat er mir dahingehend mein Sein gespiegelt . (Falls du dich jetzt fragst, wer denn nun André ist, klicke hier) André hat mir ein tolles Geschenk gemacht, und das möchte ich jetzt an dich weitergeben.

Wenn du also auch Lust hast, eine Reise zu dir selbst zu starten, anstatt nur den Verstand mit einer Meditation zu entspannen, dann hast du jetzt die Chance, dich zu öffnen und dich mit deinem Sein zu verbinden.

Bist du bereit?

Dann finde einen ruhigen Ort, setze dich oder lege dich hin und schließe deine Augen. Wenn dein Verstand noch unruhig ist, könntest du ihn mit beruhigender Frequenzmusik auf Kopfhörern entspannen. Hierzu findest du kostenlos meine  Lieblingsfrequenzen von meinem Kumpel Marvin, von Neowake auf YouTube

Nun kannst du mit geschlossenen Augen diese Sätze sprechen, sie sind wie eine energetische Signatur:

“Ich verlasse meinen Körper und verbinde mich mit mir selbst. Ich bin ich selbst und dehne mich aus, weit weit über meinen Menschenkörper hinaus.”

Du kannst diese Sätze auch Stück für Stück einzeln sprechen. Ich bin gespannt, ob du dich jetzt fühlen kannst. Du kannst diese kleine Reise so oft machen, wie du magst, wie es sich gut für dich anfühlt. Für mich ist es eine schöne Verbindung zu mir selbst.

Das war nur ein kleiner Ausschnitt der Möglichkeit, dich mit dir Selbst zu verbinden. Was hat die Schwingung der Worte mit dir gemacht?

Wenn du magst, können wir uns gerne austauschen, oder du möchtest noch tiefer in deine individuelle Energie-Selbst-Reise eintauchen? 

Dann schreibe Katharina, Gründerin von Youlife und wundervolle Frau von André, gerne eine Mail mit dem Hinweis : “Energie-Selbst-Reise” und du bekommst eine ausführliche Anleitung. 

Viel Freude!

P.S: Ich habe noch eine schöne Überraschung für dich. Entdecke die Magie in dir und starte deinen Gesundheitskurs für zu Hause.

Autor: Bianca Löhr 

Quelle: youlife 

Katja & André G.Schulz, Gründer Youlife

MEHR SOULFOOD

Powerhouse Supplements

‘Anthony William empfiehlt ausschließlich reine  Supplements, keine Mischungen, denn nur die pure und reine Quelle bringt die erhoffte Wirkung. Eine Mischung aus mehreren Substanzen bedeutet keine Kombination von Wirkungen sondern eine Minderung dieser.

READ MORE »

OHHH, AUCH INTERESSANT

An jedem Zahn hängt ein Organ

‘Metalle reagieren wie Antennen, so auch die in unserem Mundraum. Mit Metallfüllungen reagieren wir somit bis zu 700 Mal stärker auf Elektrosmog, was einen unfassbaren Stress für unseren Körper ergibt.

READ MORE »

An alle Hormongeplagte

‘Heute möchte ich mit dir über ein Thema sprechen, das viele von uns betrifft, aber oft im Schweigen bleibt: Hormonchaos.

Vor einiger Zeit war ich im Austausch mit der lieben Jules, einer leidenschaftlichen Kräuterpädagogin und wahren Botschafterin der Natur. Als ich ihr von meinen Hitzewellen erzählte, reagierte sie sofort. Jules kreierte einen Frauentee, dessen Kräutermischung meinem Körper einfach nur gut tat.

READ MORE »