FavoriteLoadingMerken

Musst du wirklich
Karma abbauen?

Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst,
dass sie energetisch mit allem verbunden sind, was sie umgibt.

Alles, was du in deinem Leben erlebst, hast du selbst verursacht… Das ist eine weit verbreitete Annahme in der spirituellen Gemeinschaft. Doch diese Behauptung ist eine Lüge, sagt André g. Schulz.

Wenn du Opfer von Gewalt, Missbrauch oder anderen traumatischen Ereignissen geworden bist, ist es nicht nur absurd, sondern auch lebenszerstörend, dir selbst die Schuld dafür zu geben oder zu glauben, dass es Teil eines karmischen Plans ist, den du akzeptieren musst. Es ist Zeit, die größte spirituelle Lüge zu entlarven.

Wenn jemand dich verletzt, sei es körperlich oder emotional, ist es nicht deine spirituelle Pflicht, ihnen zu vergeben oder die Verantwortung auf ein hypothetisches Karma abzuwälzen. Es ist wichtig, menschlich zu handeln und gegen Unrecht einzutreten.

Der Begriff “Fremdenergie” spielt hier eine wichtige Rolle. Wir leben in einer Welt, in der Energien ständig in Bewegung sind. Es gibt Lichtvolles und Unlichtes, und oft fühlen sich spirituell entwickelte Seelen von den härtesten Herausforderungen angezogen. Doch diese Herausforderungen sind nicht das Ergebnis von Karma, sondern eher eine Konfrontation mit fremden, negativen Energien.

Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie energetisch mit allem verbunden sind, was sie umgibt. Es ist wichtig zu erkennen, welche Energien dir guttun und welche dich herunterziehen. Negative Energien können sich durch Nachrichten, zwischenmenschliche Beziehungen und andere Quellen in dein Leben einschleichen.

Die Idee, dass du für alles in deinem Leben verantwortlich bist, ist eine falsche Vorstellung. Es gibt viele externe Einflüsse, die deine Erfahrungen formen. Es ist wichtig, sich von fremden Energien zu lösen und Platz für positive Veränderungen zu schaffen.

Ein Ablösungsgebet kann helfen, sich von Fremdenergien zu befreien und wieder in Einklang mit sich selbst zu kommen. Es geht darum, sich selbst zu erkennen und zu akzeptieren, dass nicht alles, was in unserem Leben passiert, eine Lektion oder Erkenntnis ist, die wir akzeptieren müssen.

Das Leben ist eine Reise der Ausdehnung und Erkenntnis. Es ist wichtig, sich auf die positiven Aspekte des Lebens zu konzentrieren und sich von den negativen Energien zu lösen, die uns zurückhalten.

Karma ist ein komplexes Konzept, das oft missverstanden wird. Es geht nicht nur um Ursache und Wirkung, sondern auch um das Verständnis, dass wir nicht immer die Kontrolle über die Ergebnisse unserer Handlungen haben. Es ist wichtig, mitfühlend mit sich selbst und anderen zu sein und sich nicht in eine Schuldspirale zu verstricken.

Insgesamt sollten wir uns daran erinnern, dass das Leben eine Reise ist, die von Liebe, Mitgefühl und Selbstakzeptanz geprägt sein sollte. Es liegt an uns, unsere eigene Realität zu gestalten und uns von den negativen Energien zu befreien, die uns zurückhalten.

Möchtest du dich von negativen Energien befreien, dann kannst du bei Andre´und seiner liebevollen Frau Katarina Schulz ein Ablösungsgebet kostenlos bei per Mail anfragen: my@youlife.de

Solltest du fragen haben, melde dich gerne.

Autor : Bianca Löhr

Quelle: youlife.de

MEHR SOULFOOD

Gemüse Antipasti

Antipasti ist wundervoll und gesund! Wir zaubern aus Zucchini, Aubergine, Paprika und kleinen Highlights eine leichte und leckere Mahlzeit.

READ MORE »

Shop now

OHHH, AUCH INTERESSANT