FavoriteLoadingMerken

Toskana, die unberührte Natur

Der Ruf der Toskana, Heimat des Chianti Classico und einer Region, in der Kulinarik, Lebensart und Geschichte tief verwurzelt sind, spricht für sich. Neben den kulturellen Schätzen ist die Toskana reich an unberührter Natur, aber uns lässt auch die toskanische Küche träumen. Die typischsten Gerichte bestehen aus lokalen Zutaten. Der Anbau und Verarbeitung der Zutaten erfolgen bis heute nach den althergebrachten Methoden. Hier findest Du ein paar unserer Schätze. love, Bianca 

100% Bio Olivenöl, direkt vom Erzeuger

Bei Simone ist der Anbau der Oliven biologisch. Ohne chemischen Dünger und ohne Pestizide können die Oliven auf der kleinen Plantage in der Toskana reifen. Einmal im Jahr werden  die Oliven dann von der ganzen Familie manuell geerntet. Mit einem übergroßen Kamm geht Simone durch die Zweige. Damit die Oliven bei der Ernte nicht beschädigt werden, hat Simone rund um seine Olivenbäume ein Netzt gelegt. Die gesammelten Oliven zirkulieren dann 2-3 Tage an der Luft und werden danach getrocknet und schonend kalt gepresst. Das Verfahren ist sehr aufwendig, traditionell und das zeichnet auch den einzigartigen Geschmack aus. In diesem Jahr haben wir das limitierte Olivenöl in einer hochwertigen Steingut Flasche abfüllen lassen und es gibt nur eine limitierte Menge. Hier kannst du das Video von Simone sehen. Assunta eine liebe Freundin hat mich mit Simone vernetzt. Wenn Du mehr über Ferien in der Toskana erfahren möchtest, dann besuche doch mal Assunta in der Toskana und verbringe eine entspannte Zeit in der Casa Parigi: toscanaferien.it
Only One Ölivenöl aus der Toskana

Ursalz aus 28 Heilkräutern

Ich haben die Kräuterexpertin Mila 2005 in der Toskana kennen gelernt. Sie stellte in Handarbeit und nach eigenem Rezept spezielle Salzmischungen her. Mila verwendet nur naturreines Salz aus Servia und veredelt es mit erlesenen Kräutern. Sie hat ihren Gästen, die ihr bei der Produktion der Kostbarkeit zugeschaut haben, gerne ihr Geheimnisse verraten. Zum Beispiel, dass naturreines Salz nicht so bitter und damit angenehmer als das Salz vom Atlantik sei. Alle Kräuter, die sie verwendet, baut Mila selber an. Insgesamt 28 Heilkräuter wie verschiedenste Rosmarinsorten, Salbei und Minze machen Milas Salz zu etwas ganz Einzigartigem. Durch die schonende Verarbeitung der Kräuter werden ätherischen Öle freigesetzt. Hier kannst Du mehr über Mila erfahren und sehen, wie Sie dieses tolle Salz fertigt. 

Unser You Need Kräutersalz

noch mehr soulfood