FavoriteLoadingMerken

No Foods?

Chronische Krankheiten oder langjährige Symptome heilen durch eine andere Ernährung? Wenn du diese „No Foods“ vermeidest, ist das ganz einfach möglich.

Die heilende Kraft der Gurken

Die kühlende Wirkung von Gurken auf Drüsen und Organe macht sie zu einem wunderbaren Fiebersenker für Kinder und Erwachsene. Durch das Entsaften von Gurken, werden ihre magischen fiebersenkenden Verbindungen und Wirkstoffe freigesetzt, die das Fieber wie Wasser auf dem Feuer beruhigen.

READ MORE »

‘Eine Reihe von Nahrungsmitteln füttern und stärken laut dem Ernährungswissenschaftler Anthony William nicht deinen Körper, sondern viel mehr Pathogene, also Viren und Bakterien. Dabei handelt es sich laut Anthony um eine der Hauptursachen für die meisten chronischen Erkrankungen unserer Zeit.

In seinem Buch „Heile deine Leber“ erklärt der Amerikaner, wie lange unser Körper braucht, einzelne Stoffe wieder auszuscheiden.

Natürlich ist es nicht garantiert, dass Kopfschmerzen, Schwindel oder Schlaflosigkeit durch eine andere Ernährung „geheilt“ werden, aber einen Versuch ist es Wert, oder?

Wer sich mit dem Thema Ernährung schon einmal befasst hast, hat sicher schon gehört, dass Milchprodukte, Süßungsmittel, Fermentiertes oder diverse Nahrungsergänzungsmittel nicht optimal für unseren Körper sind.

Hier nun die detaillierte Liste der „No Foods“ für dich, die du vermeiden solltest:

  • Eier
  • Milchprodukte
  • Gluten
  • Schweinefleisch
  • Fisch aus Aquakultur
  • Mais
  • Soja und Sojaöl
  • Rapsöl
  • raffinierter Rübenzucker
  • Zucker
  • Rohrzucker
  • Agavensirup
  • Reissirup
  • Maltose (Sirup)
  • Dextrose (Sirup)
  • Isolierte Fruktose (Sirup)
  • Glukose-Fruktose-Sirup
  • Süßstoffe
  • Aspartam und weitere Süßstoffe
  • Zuckeraustauschstoffe
  • Glutamat
  • natürliche Aromen
  • künstliche Aromen
  • Zitronensäure
  • Alkohol
  • Maltodextrin
  • Isomalt, Maltit, Mannit, Sorbit
  • Essig und Apfelessig
  • Kaffee
  • Grüner Tee
  • Schwarzer Tee
  • Fermentierte Lebensmittel (z.B.: Joghurt, Sauerteig, Miso)
  • Weizen
  • Maisstärke
  • Schokolade
 

Im Gegensatz zu den No Foods sind die „Go Foods“ sehr zu empfehlen. Welche das sind, findest du in unserem Artikel „Die heiligen Vier“.

Wenn du detailliertes Wissen darüber erhalten möchtest, dann lies das Buch „Heile deine Leber“ von Anthony William.

MORE

No-FOODS?

Chronische Krankheiten oder langjährige Symptome heilen durch eine andere Ernährung? Wenn du diese „No Foods“ vermeidest, ist das möglich.

READ MORE »

Ist die Zitrone sauer?

Ein großes Glas Zitronenwasser nach dem Aufwachen ist ein hervorragendes Mittel, um den Körper gleich morgens mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu reinigen.

READ MORE »