FavoriteLoadingMerken

Ute, du praktizierst Jin Shin Jyutsu, eine uralte Kunst. Was ist sie und wozu dient sie?
Jin Shin Jyutsu ist eine Kunst, die Lebensenergien in uns zu harmonisieren und den Lebensfluss in uns zu stärken. Sie steht für mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Körper, in unserer Gefühls- und Gedankenwelt. Mit Jin Shin Jyutsu können wir tiefe Regeneration erfahren und unseren Akku wieder aufladen. Jin Shin Jyutsu geht auf den Japaner Jiro Murai (1886-1960) zurück. Als junger Mann hat Jiro selber in einer gesundheitlich ausweglosen Situation Heilung erfahren, indem er die Fingerpositionen (Mudras), die er von den heimischen Buddha-Statuen kannte, tagelang bei sich selber anwandte. Jiro Murai wollte verstehen, was da geschehen war, und widmete sein Leben bis zu seinem Tod dem Studium dessen, was er später „Jin Shin Jyutsu “ nannte: „Jin“ steht für den mitfühlenden Menschen, der nach Erkenntnis strebt, „Shin“ für den Schöpfer und „Jyutsu“ für Kunst. Die Kunst des Schöpfers für den oder durch den Menschen.“

‘Es gibt nichts GUTESaußer man tut es.

Erich Kästner

‘Jiro Murai nannte es aber auch die  ‘Kunst der Güte, des Glücklichseins und der Langlebigkeit . Seine persönliche Schülerin Mary Burmeister (1919-2008), eine Amerikanerin mit japanischen Eltern, brachte Jin Shin Jyutsu in die westliche Welt. Sie übersetzte diese Kunst und Philosophie aus dem Japanischen und lehrte sie in einer für uns verständlichen Form. Heute wird das Jin Shin Jyutsu von autorisierten Lehrern weltweit unterrichtet. 

Wie wird das Heilströmen angewendet? ‘Unsere Werkzeuge sind die Hände. Sie werden auf die Körpermitte und definierte Stellen des Körpers, die sog. Sicherheitsenergieschlösser, gelegt. Es wird nicht massiert oder gedrückt. Es ist die sanfte Berührung, die unsere Lebensenergie, die in einem differenzierten Netz von Energiebahnen fließt, erreicht und die Selbstorganisation unserer inneren Ordnungskräfte unterstützt. Die Anwendung sollte mühelos sein und am besten Spaß machen! Jin Shin Jyutsu kann jede Frau, jeder Mann und auch jedes Kind für sich anwenden. Oder man sucht sich einen zertifizierten JSJ-Praktiker, eine Behandlung dauert in der Regel 1 Stunde.

Was sind die  Sicherheits-Energieschlösser, wie viele gibt es und was passiert wenn sie blockiert sind?  Wir haben 26 Sicherheitsenergieschlösser, die parallel angeordnet auf der Mitte der Körperhälften zu finden sind, über den ganzen Körper verteilt. Am Kopf, am Rücken, an der Körpervorderseite, an Händen, Füßen und Beinen. Die Sicherheitsenergieschlösser sind Wärter des korrekten Flusses unserer nicht sichtbaren Energieströme. Sie sind Felder oder Zonen von bis zu 7,5 cm Durchmesser. So können wir bequem unsere Fingerspitzen oder Hände auf ihnen platzieren. Über die sanfte Berührung der Sicherheitsenergieschlösser können wir unsere Energiebahnen besonders gut erreichen und dem Organismus helfen, tief zu regenerieren und sich wieder neu zu ordnen.

Wie wird das Heilströmen angewendet? Unser Denken und unsere Emotionen können die Sicherheitsenergieschlösser belasten, und ein Sicherheitsenergieschloss oder mehrere beginnen sich zu verschließen. Es kann zu Stauungen und Blockaden im Energiesystem kommen, was wiederum zu verschiedensten physischen und psychischen Beschwerden führen kann – wenn der Stau sich nicht auflöst. Ist ein Bachlauf z.B. durch umgestürzte Bäume behindert, sucht sich das Wasser andere Wege. Passiert so etwas mit unserem Energiesystem, können Energieströme sich umkehren und sich vermischen. Das ist nicht gut für unser Wohlbefinden, geschweige denn für unser Glücklichsein! Wie gut, dass wir mit Jin Shin Jyutsu eine Möglichkeit haben, uns selbst bei allen möglichen Alltagsbeschwerden und Schmerzzuständen zu helfen. Eine Möglichkeit, die uns Entspannung, Stresslösung und Aufbau des Energiepotentials bringen kann.

Kann jeder Jin Shin Jyutsu selbstheilend anwenden oder tut es vielleicht oft schon intuitiv? ‘Jiro Murai hat das Jin Shin Jyutsu als ein Menschheitserbe bezeichnet, als ein dem Menschen angeborenes Wissen. Wir legen die Hände oft spontan auf Körperstellen und geben uns damit Kraft oder Unterstützung – ohne uns dessen bewusst zu sein. Wenn wir zum Beispiel die Arme verschränken, berühren wir dabei ein Energieschloss, das unsere innere Autorität verstärken kann. Oder wenn wir bei Rückenschmerzen die Hände hinten auf den Beckenkamm rechts und links legen, erreichen wir ein Energieschloss, das der „innere Orthopäde“ genannt wird, wir können so unserem Rücken helfen. Wenn wir die Hände da auflegen, wo es weh tut – bei uns selbst oder z.B. bei unseren Kindern  kann dies nach einiger Zeit des Haltens den Schmerz lindern. Jede/r kann Jin Shin Jyutsu als Selbsthilfe lernen und anwenden. Wir brauchen dazu keine Befähigung. Sie ist uns von Natur aus mitgegeben. Alles was wir für unser Gleichgewicht und Glücklichsein brauchen, liegt in uns. Jin Shin Jyutsu erweckt unser Bewusstsein hierfür. Die Selbsthilfe ist das A und O bei Jin Shin Jyutsu. Auch wenn man wegen einer gesundheitlichen Störung einen Behandler aufsucht, ist die Selbsthilfe ein wesentliches Element bei Gesundungsprozessen. Idealerweise wenden wir diese wunderbare Harmonisierungskunst an, wenn es uns gut geht. Mit Grundkenntnissen des Jin Shin Jyutsu kann jede/r etwas für sich tun, sie können aus der JSJ-Literatur gewonnen werden. Oder Sie kontaktieren einen Selbsthilfelehrer in Ihrer Region.

Wie bist Du zu der Kunst des Heilströmens gekommen? ‘Ich besuchte Ende 1989 einen Freund, der mir total begeistert und ohne Unterlass von Jin Shin Jyutsu erzählte. Ich ließ mich von ihm behandeln. Danach war die Sache für mich klar. Das wollte ich lernen! Anfang 1990 nahm ich an einem Selbsthilfekurs teil und ein paar Monate später besuchte ich meinen ersten 5-Tages-Kurs. Das sind Kurse, in denen das gesamte Material von Jin Shin Jyutsu unterrichtet wird. Seitdem habe ich an vielen vertiefenden JSJ-Seminaren teilgenommen und gebe seit 1994 selber Selbsthilfekurse. 1997 war ich eine Woche in Scottsdale, Arizona, in Mary Burmeisters Praxis für Jin Shin Jyutsu. Dort wurde ich jeden Tag von ihr behandelt. Danach verschwanden hartnäckige Schmerzen in meinen Oberarmen. Dies und das Erleben von Marys Persönlichkeit inspirierten mich noch stärker, mit Jin Shin Jyutsu beruflich zu arbeiten. 1998 wurde ich Heilpraktikerin und habe seit 2002 eine eigene Praxis für Jin Shin Jyutsu. Was hat sich für Dich verändert seitdem Du das Heilströme für dich nutzt bzw. was wird Dir berichtet von Menschen, die Du behandelst? Als ich das Strömen auf den Kursen näher kennenlernte, spürte ich eine beruhigende Gewissheit, dass ich mir in allen Situationen selber helfen kann oder mir Hilfe bei JSJ-Kollegen holen kann. Das habe ich auch immer getan. Ein paarmal hat mir das bei handfesteren gesundheitlichen Beschwerden phantastisch geholfen. Und bei Stimmungsturbulenzen wirkte Jin Shin Jyutsu beruhigend und wie die Kerze im dunklen Raum! Regelmäßiges Strömen bedeutet für mich, gesund zu bleiben und gut drauf zu sein. Von den Menschen, die ich mit Jin Shin Jyutsu behandelt habe, gibt es viele positive Rückmeldungen! Einhellig wird davon berichtet, dass man sich nach einer Behandlung sehr stimmig in und mit sich fühlt. Der spürbare Effekt von Harmonisierung ist eben nicht mehr und nicht weniger als Wohlbefinden! Ich möchte jeden dazu einladen, die Selbsthilfe auszuprobieren und sich überraschen zu lassen, was passiert!

Wir alle sind oft durch alltägliche Sorgen geplagt, ob beruflich oder privat. Welche Stelle in unserem Körper kann mit Hilfe von Jin Shin Jyutsu zur einfachen Soforthilfe werden? Der Daumen hilft bei Grübeln und Sorgen. Wir umschließen einen Daumen mit der anderen Hand. Ein sanftes Halten ohne Druck. Nach einiger Zeit können wir eine rhythmische Bewegung, ein Pulsieren fühlen. Das Strömen der Finger- hier des Daumens – ist sehr wirkungsvoll. Unsere Finger sind mit dem gesamten Organismus verbunden, mit dem Denken und Fühlen, den Energieschlössern, den Organfunktionsströmen und dem Körpergewebe. Jeder Finger macht etwas anderes. Nach einigen Minuten des Daumenhaltens könnte es gut sein, dass andere Gedanken in unseren Kopf kommen und wir neue Möglichkeiten erkennen. Hat man die Hände nicht frei, können wir auf die einfachste Selbsthilfe im Jin Shin Jyutsu zurückgreifen, nämlich unseren Atem. Wenn wir unseren Atem bei der Aus-und Einatmung mit unserer Aufmerksamkeit absichtslos begleiten, sind wir mit unserer Wachheit genau dort, wo unser Atem immer ist, im Moment und jetzt. Und ganz schnell können wir aus mentalen oder emotionalen „Filmen“ rauskommen, wie z.B. aus quälender Sorge. Atmen, Fingerhalten – die Selbsthilfe des Jin Shin Jyutsu ist kinderleicht, so leicht, dass man es kaum glauben kann. Deshalb hilft nur eins: Ausprobieren!

utereinhardt.de

MORE

An jedem Zahn hängt ein Organ

‘Metalle reagieren wie Antennen, so auch die in unserem Mundraum. Mit Metallfüllungen reagieren wir somit bis zu 700 Mal stärker auf Elektrosmog, was einen unfassbaren Stress für unseren Körper ergibt.

READ MORE »