FavoriteLoadingMerken

Human Design, PHS Ernährung – dein Weg zu deiner individuellen Ernährungsweise.

‘Wie sieht eigentlich die richtige Ernährung im Human Design aus? Genau diese Frage hat sich für mich vor einiger Zeit geklärt. PHS – Primary Health System

Essen, worauf ich Lust habe und essen, was mir gut tut. Es geht auch bei der Ernährung ganz klar darum, sich wohl zu fühlen und glücklich zu sein. Weg von den Konzepten, die mir permanent aufzeigen, was nicht gut für mich ist und wieder zurück zur Intuition. Essen, wenn ich Hunger habe und aufhören, wenn ich satt bin. Wieder riechen, schmecken und Freude an der Zubereitung meiner Lebensmittel haben. Das waren meine Ziele, als ich vor vielen Jahren die Bücher von Anthony William gelesen habe. Mein Verständnis für Obst, Gemüse und Kräuter hat sich seither verändert. Was steckt in einer Kartoffel? Sind Tomaten wirklich nicht gut für uns und wie kommt es, dass eine Zitrone meinen Körper basisch hält?

Natürliche Lebensmittel sind für mich meine Basis, aber dazu kam eine unfassbare Erkenntnis über mein *PHS (Audio Reading jetzt buchen) nach Human Design. Die Methode hat mir das individuelle Bedürfnis meines Körpers bestätigt.

Wie funktioniert mein Verdauungssystem, mein Stoffwechsel, welche Tageszeit, Akustik, Atmosphäre sind für meinen Körper beim Essen wichtig? Das alles kannst du in deinem Human Design Chart ablesen.

Mein PHS ist Ton 4 und Farbe 6, fixiert nach rechts. Das bedeutet indirektes Licht. Also nicht in der direkten Sonne essen, sondern vor und nach dem Sonnenuntergang. Verrückt, denn so habe ich mein halbes Leben gegessen, spät am Abend noch eine Pasta, oder ein Mitternachtssnack,  bis ich mich der Gesellschaft im Berufsleben und mit Freunden angepasst habe. Mittags mit Kollegen in der Kantine. Mittags? Weil es alle machen. Dabei weiß ich, dass ich mich nach den Mahlzeiten immer leer und schwach gefühlt habe. Hinzu kommt, dass mein rechts fixierter Körper wenig essen benötigt, weil ich mich aber immer mit der falschen Betrachtung leer gefühlt habe, habe ich auch mehr gegessen und somit Kilo´s rauf und runter. Seither esse ich abends wie ich es liebe, das was ich intuitiv mag und was mich in diesem Moment anspricht. Es geht nicht mehr darum, WAS  sondern WANN und WIE. Ich esse immer noch natürliche Lebensmittel, weil sie mir einfach besser schmecken, aber auch Schokolade oder eine Pasta. So wie ich es für gut und richtig empfinde und ich halte mein Gewicht. Spannend, dass in meinem PHS auch die Themen Bewegung und Sport klar erkennbar sind. Das war auch einfach eine Bestätigung, denn ich bin kein Sportler, auch wenn die kollektive Konditionierung von Sport und dem inneren Schweinehund spricht, habe ich ihn nie gehabt. Denn der rechte Körper ist nicht ehrgeizig, nicht um eine Leistung oder die Idee einer Leistung zu definieren. Mein rechter Körper ist ein passiver Körper, er hat keinen Grund etwas zu tun. Mein passiver Körper muss sich nicht viel bewegen, er hat auch nicht das Verlangen nach einer äußeren Aktivität, denn ich bin aktiv im  Gehirn, denn mein Gehirn hat das permanente Verlangen Dinge abzuspeichern. Es ist eher eine neurologische Herausforderung, die im Außen nicht sichtbar ist, aber mein Gehirn und das was ich kreativ einsetze ist meine Aktivität. Sport ist für mich eher Vergnügen, ein entspannter Spaziergang, solange er mir Spaß macht und wenn nicht, ist es auch gut. Kein muss, kein sollte …

Fazit:
Was habe ich alles in den letzten zwei Jahrzehnten ausprobiert. Jedes Ernährungskonzept von vegan, vegetarisch, intervall, ketogen, jede Sportart und vieles mehr. Was für den einen gut ist, kann für den anderen sehr schlecht sein.

Bist du neugierig auf dein PHS?

Wenn du magst, kannst du ein Reading von Peter Schöber buchen und mehr über dein PHS erfahren.

love, Bianca Löhr

Hier noch ein Beitrag von Peter Schöber.

PHS Ernährung – Dein Weg zu einer individualisierten Ernährungsweise

Der Prozess der Dekonditionierung  nach Human Design (Typus, Strategie, Autorität) befreit Menschen zunehmend von Widerständen und macht das Leben “leichter”, also eigentlich: friedlicher, befriedigender, erfolgreicher und ganz sicher auch überraschender.

Das führt aber nicht automatisch dazu, den eigenen Körper wiederzuerlangen! Konditionierung ist kein rein psychisches, sondern auch ein physisches Phänomen.

Jedes Mal, wenn ein Kind erzogen wird, sich so zu verhalten, wie es ihm nicht entspricht, entsteht eine Veränderung im Körper dieses Kindes (auf neurologischer, physiologischer, elektrischer usw. Ebene). Auf lange Sicht führt Konditionierung dann dazu, dass wir in einem Körper leben, der gelernt hat, die Verkörperung des Nichtselbst zu sein!

Dieser Umstand ändert sich nicht einfach dadurch, dass wir korrekt entscheiden. (Die Korrektheit des Augenblicks führt zum bestmöglichen Kompromiss zwischen dem, wer ich eigentlich bin und dem, was aus mir geworden ist.) Damit stellt sich also die Frage: was können wir tun, um unseren wahren Körper wieder zu erlangen? Und mit ihm, unser wahres Leben?

PHS – das “Primary Health System” liefert uns dazu entscheidende Ansätze, die es so nirgends sonst zu entdecken gibt. Das betrifft vor allem die Ernährungsweise. (Ernährung ist vielleicht die mächtigste Konditionierung für den Körper überhaupt.) Wir sind auf jeder Ebene des Seins unterschiedliche Wesen, daher auch dort. So wohlmeinend “5x täglich Obst und Gemüse” gemeint sein mögen, so werden sie doch niemals für alle Menschen zutreffen.

PHS Ernährungsweise, ist daher ein wichtiger weiterer Schritt zu einer umfassenderen Dekonditionierung. Neben den Grundlagen der Ernährungsweise stellt es umfassend folgende Elemente dar:

Die Farbe der Designsonne und deren Fixierung: Das ist das Herzstück, aus dem die praktische Ernährungsweise hervorgeht. Hier werden nicht nur die technischen Details erläutert, sondern auch viele praktische Tipps gegeben, um das persönliche Experiment möglichst einfach und erfolgreich starten zu können.

Die Fixierung des Körpers nach „links“ oder „rechts“: dies hat praktisch wesentliche Auswirkungen, insbesondere für das jeweils gesund Maß an Bewegung.

Der Ton der Designsonne: wer seinem PHS Prozess über längere Zeit folgt wird nicht nur deutliche positive Veränderungen im Körper feststellen, sondern auch das Entfalten jener Kognition, die designed ist, die zentrale Körperintelligenz zu sein. In dem Maße wie diese Entfaltung stattfindet werden die eigenen Entscheidungen präziser und unterstützen damit den Individualisierungsprozess zusätzlich.

Die Linie der Designsonne: sie beschreibt die sichtbare Rolle des Körpers auf der Bühne des Lebens. Diese Rolle bedarf, um bestmöglich erfüllt zu werden, der spezifischen Intelligenz, die im Ton angelegt ist. In diesem Abschnitt wird daher nicht nur die Linie erklärt, sondern auch ihr Zusammenspiel mit Ton und Farbe.

Nachdem es in vielen Fällen keine absolute Gewissheit über die Genauigkeit der Geburtszeit geben wird, bedeutet das auch, dass Ihr persönliches Experiment in jedem Fall vorsichtig, aufmerksam und feinfühlig durchgeführt werden muss. Es geht keinesfalls darum, stur einem Konzept zu folgen, sondern es in eigener Verantwortung zu erproben. Die Aufmerksamkeit für den eigenen Körper ist dabei der Schlüssel.

Disclaimer: PHS ist kein Heilverfahren; es ersetzt keinesfalls eine ärztliche oder naturheilkundliche Diagnose, Beratung oder Therapie. Die Anwendung der im PHS Reading übermittelten Informationen erfolgt ausschließlich in eigener Verantwortung. Es liegen keine wissenschaftlichen Überprüfungen der PHS-Information vor. Holistic Lifestyle übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus der Anwendung der PHS Informationen ergeben könnten.

*PHS – Primary Health System

Informationen der Holistic-Lifestyle.de dienen ausschließlich dem Austausch von Erfahrungen. Sie weisen nicht auf Krankheiten hin, geben keine Diagnose und auch kein Heilungsversprechen. Die hier bereitgestellten Erfahrungswerte und Informationen sind nicht als Ersatz für die Beratung durch einen Arzt oder Heilpraktiker zu verstehen. Wende Dich bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an Deinen Arzt oder Heilpraktiker und besprich mit ihm Veränderungen Deiner Lebensweise. Die Nutzung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung und wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die indirekt oder direkt aus der Verwendung entstehen. Behauptungen oder Darstellungen, die auf dieser Webseite oder in verlinkten Materialien gemacht wurden oder über diese zugänglich sind spiegeln nicht unbedingt die Meinungen von Anthony William oder des  Hauptautors wider und es wird nicht garantiert, dass sie richtig, vollständig oder aktuell sind. Dieser Artikel kann Links zu anderen Ressourcen im Internet enthalten. Diese Links werden als Zitate und Hilfsmittel bereitgestellt, die Dir helfen, andere Internetressourcen zu identifizieren und zu finden, die für dich von Interesse sein könnten.

TIPPS TO GO

Datteln, das Brot der Wüste

Die Kohlenhydrate machen Datteln zu kleinen, gesunden Energiebomben. Außerdem sättigen Nahrungsfasern und Ballaststoffe langfristig und sorgen für eine gute Verdauung. Kalium und Magnesium sind wichtig für die Zellfunktion und unterstützen die Regulierung des Blutdrucks.

READ MORE »

Powerhouse Supplements

‘Anthony William empfiehlt ausschließlich reine  Supplements, keine Mischungen, denn nur die pure und reine Quelle bringt die erhoffte Wirkung. Eine Mischung aus mehreren Substanzen bedeutet keine Kombination von Wirkungen sondern eine Minderung dieser.

READ MORE »